Newsletter Initiative CO2

Ausgabe 42  |  Mai 2016

Liebe Partner der Initiative CO2,
liebe Leserinnen und Leser,

nur mit innovativen Projekten kann es gelingen, CO2 einzusparen und den Klimawandel nicht weiter voranzutreiben. Wir freuen uns daher besonders, Ihnen in den aktuellen Good News ein Projekt unseres Initiative-Partners Frigoteam vorzustellen, der mit dem Deutschen Kältepreis 2016 ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus berichten wir über „grüne Logistik“ am Beispiel der Deutschen Post AG und des Logistikunternehmens Ludwig Meyer GmbH & Co. KG, das auf elektrisch betriebene LKW setzt. Lesen Sie außerdem, welche Vorteile die neuen Dichtungseinsätze der DOYMA GmbH & Co bieten.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen,

Ihre
Katrin Standl


Kältepreis für Initiative-Partner

KÄLTEPREIS FÜR INITIATIVE-PARTNER

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hat die Frigoteam Handels GmbH aus Berlin im April 2016 mit dem Kältepreis ausgezeichnet. In der Kategorie „Installation energieeffizienter und -suffizienter Kälte- und Klimaanlagen durch kleine Unternehmen“ hat der Initiative-CO2-Partner den zweiten Platz gewonnen. Das ausgezeichnete Projekt: ein System zur latenten Speicherung von Kälte, das in einem Kaltsolekreislauf betrieben wird und mit einer Fotovoltaik-Anlage kombiniert ist. Die Emissionen des Unternehmens konnten so um rund 20 Prozent gesenkt werden. Die Betriebskosten sanken ebenfalls. „Die Verleihung des Deutschen Kältepreises für unser PCM-Latentspeichersystem ist eine große Ehre für uns. Das Preisgeld von 5.000 Euro verwenden wir, um unser System weiter zu verbessern, und für Öffentlichkeitsarbeit zu diesem Thema“, so Burkhard Dunst, Geschäftsführer der Frigoteam Handels GmbH.

Deutscher Kältepreis

Auf dem Weg zur „grčnen Logistik“

AUF DEM WEG ZUR „GRÜNEN LOGISTIK“

Im Jahr 2010 hat die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen zusammen mit der Deutschen Post ein Start-up-Unternehmen gegründet, um einen Transporter mit Elektroantrieb zu entwickeln: den sogenannten „Streetscooter“. Dieser wird nun in Serie gehen. Demnach ist geplant, die ersten 2.000 Stück noch im Jahr 2016 zu produzieren und mittelfristig bis zu 30.000 bisherige Fahrzeuge durch den Streetscooter zu ersetzen.

Auch die Ludwig Meyer GmbH & Co. KG, ein Logistikunternehmen aus Friedrichsdorf, beschreitet neue Pfade hin zu einer „grünen Logistik“: Seit 2014 sind zwei voll elektrisch betriebene LKWs Teil des Fuhrparks und beliefern die Kunden Lidl und Rewe im Großraum Berlin mit gekühlten Lebensmitteln. Die beiden „E-Force-One“ legen dabei pro Tag bis zu drei Touren à 80–120 km zurück, wobei sie sehr leise, dennoch kraftvoll unterwegs sind und ihre Akkus beim Bremsen selbst wieder aufladen. Die E-Force-LKWs verbrauchen beim Einsatz auf gemischten Touren in der Stadt, auf Landstraßen und Autobahnen knapp 88 kWh pro 100 km. Damit benötigen sie deutlich weniger Energie als erwartet. Der tatsächliche Energieverbrauch der E-Force-LKWs entspricht einem Kraftstoffverbrauch von weniger als neun Litern Diesel und ist somit um zwei Drittel niedriger als bei LKWs mit Verbrennungsmotor. Die Ludwig Meyer GmbH & Co. KG kann sich gut vorstellen, weitere Elektro-LKWs zu erwerben und einzusetzen.

Grüne Logistik

Neue Dichtungseinsätze Curaflex® Nova

NEUE DICHTUNGSEINSÄTZE CURAFLEX NOVA®

Mit Curaflex Nova® bietet der Initiative-CO2-Partner DOYMA für alle Fälle den passenden Dichtungseinsatz. Die neue Generation löst sofort zahlreiche Abdichtungsprobleme und bietet eine große Palette von Anwendungsmöglichkeiten für jeden Fachhandwerker: Curaflex Nova® Uno für effiziente Basisanwendung für alle gängigen Rohr- und Kabeldurchmesser. Curaflex Nova® Multi mit Steckmodulen zur flexiblen Abdichtung unterschiedlichster Medienleitungen bei unvorhergesehenen Einbausituationen mit abweichend dimensionierten Medienleitungen und Curaflex Nova® Senso als innovativer Spezialist für empfindliche Rohrleitungen. Die Technik in den Dichtungseinsätzen – ITL (Integrated Torque Limiter) – gewährleistet das richtige Drehmoment bei drehmomentschlüsselfreier Montage. Mit Gestellringen aus speziellem, nicht leitendem Hochleistungskunststoff hat elektrochemische Korrosion keine Chance mehr. DOYMA Grip garantiert einen optimalen Anpressdruck bei drückendem und nicht drückendem Wasser durch extrem rutschfestes und sehr alterungsbeständiges EPDM-Spezial-Elastomer.

Curaflex Nova®